suchen 
Auswahl
· Home
· Der Verein
· Die Heimatstube
· Aus dem Fundus
· Modellbahn
· Hist. Presse-Archiv
· Bilder-Galerie
· Impressum
· Mitglieder
  
  

Wer ist online?
Es sind 24 Besucher online..
  
  



Link
  
  

Click öffnet Homepage
  
  

Click öffnet Homepage
  
  

Neuigkeiten aus dem Ort 11.02.2009, Zeuthen,
11.02.2009 Kategorie: Kommune 
geschrieben von: Joe am 15.06.2009, 23:23 Uhr   , (aus unsicherer Quelle)  
11.02.2009:  

Kommentar des Monats - Artikel aus Zeitschrift "Am Zeuthener See" (Nr.2 - 11.02.2009)

Liebe Kommentarfreunde,

dieses Mal wollte uns der Winter zeigen, dass es ihn noch gibt. Leider hat er sich nicht von der besten Seite gezeigt: Schnee und Frost waren zwar da, aber eine sichere Stärke auf den Seen fehlte doch, und der Schnee verharschte sehr schnell; dann kam Regen auf den gefrorenen Boden, und schon hatten wir das schönste Spiegeleis auf den Straßen. Ich hoffe, Sie haben genug Vorsicht walten lassen und sind gut über diese Tage hinweggekommen.

Zwei politische Ereignisse bewegten uns in diesen ersten Wochen des Jahres: die Wahlen in Hessen, aus der alle als Sieger hervorgingen (außer der SPD, selbst die CDU trotz des schlechten Ergebnisses). 40 % der Bevölkerung haben gar nicht gewählt, eine nicht sehr optimistische Einstimmung für das Wahljahr 2009.

Doch der Höhepunkt des Jahres fand am 20. Januar statt: die Amtseinführung des amerikanischen Präsidenten. Eine eindrucksvolle Schau für Barack Obama, dem eine große Macht in die Hand gegeben wurde, den viele Hoffnungen in Amerika und in der Welt begleiten. Wird er diese Erwartungen erfüllen können oder werden ihm andere Prioritäten vorgegeben? Ich wünsche ihm Kraft und Durchsetzungsvermögen.

Eine besonders erfreuliche Auswirkung hat die Inauguration (Einweihung) des neuen Präsidenten bereits gezeitigt: Israel hat die sinnlose Zerstörung palästinensischen Gebietes beendet.

Zeuthen hat die kalten Tage gut überstanden, obwohl die Grippewelle die Wartezimmer der Ärzte überfüllte.

Das Neujahrskonzert begeisterte alle Besucher, und die Feuerwehr setzte gleich noch einen Glanzpunkt darauf, denn das traditionelle Knutfest fand wieder großen Zuspruch bei jung und alt. Erfreulich ist auch, dass unsere Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Paul-Dessau endlich einen neuen Schulleiter bekommen hat. Ich wünsche dem Kollegen Thomas Drescher viel Erfolg bei seiner verantwortungsvollen Tätigkeit und eine kontinuierliche Weiterentwicklung des bisher Erreichten.

Begrüßenswert ist die zügige Fertigstellung des Anbaus an unsere Martin-Luther-Kirche, die mit dieser Erweiterung ihrer räumlichen Möglichkeiten auch Raum schafft für neue Aufgaben.

Ein Problem spielt leider in Zeuthen und Umgebung eine unrühmliche Rolle. Sicher können Wildschweine recht lästig werden, sie wollen aber nur ihren Hunger stillen, wenn sie die Fluren umpflügen: Die Waldschweine auf zwei Beinen und häufig auf vier Rädern entsorgen aber ihren Müll aus purer Bequemlichkeit, wozu schon eine Portion Unverfrorenheit gehört – zum Schaden unserer Umwelt.

Ein kultureller Höhepunkt steht uns noch bevor: Frank Schöbel wird am 28. Februar in Zeuthen zur Freude vieler Bürger sein Können zeigen.

Heute bringe ich Ihnen, liebe Leser, ein Frühlingsgedicht, das 800 Jahre alt ist. Es zeigt, dass die Menschen damals den Frühling genauso herbeigesehnt haben wie wir im 21. Jahrhundert. Walther von der Vogelweide - er ist 1220 gestorben - hat es geschrieben.

Ihr Hans-Georg Schrader


FRÜHLINGSSEHNSUCHT

Winter, gestürmt hast du Anger und Wall;
Fahl sind die Felder und Wälder nun all,
Früher erfüllt von dem süßesten Hall.
Würfen am Weg erst die Mägdlein den Ball,
kehrte uns wieder der Vögelein Schall.

Könnt ich im Winter verschlafen die Zeit!
Wach’ ich so lange, so schafft es mir Leid,
dass er regieret so weit und so breit.
Wahrlich, er weicht noch dem Maien im Streit.
Blumen dann brech’ ich, wo jetzt es noch schneit.

Quelle: Dokumente der komm.Verwaltung: Verlag und Gemeinde Zeuthen (Hrgb.), Am Zeuthener See,, Am Zeuthener See, Nummer 2, Seite 3   


11.02.2009 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
  Nicht angemeldete Benutzer können keine Kommentare verfassen
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  © 2001 - 2017     Navigation Navigation  
www.heimatfreunde-zeuthen.de - www.chronik-zeuthen.de