suchen 
Auswahl
· Home
· Der Verein
· Die Heimatstube
· Aus dem Fundus
· Modellbahn
· Hist. Presse-Archiv
· Bilder-Galerie
· Impressum
· Mitglieder
  
  

Wer ist online?
Es sind 24 Besucher online..
  
  



Link
  
  

Click öffnet Homepage
  
  

Click öffnet Homepage
  
  

Neuigkeiten aus dem Ort 17.02.2010, Zeuthen,
17.02.2010 Kategorie: Kommune 
geschrieben von: Joe am 16.03.2010, 17:16 Uhr   , (aus unsicherer Quelle)  
17.02.2010:  

Kommentar des Monats: Der Januar 2010 bescherte uns einen Winter, wie wir ihn schon lange nicht erlebt haben.

Liebe Kommentarfreunde,

der Januar 2010 bescherte uns einen Winter, wie wir ihn schon lange nicht erlebt haben. Dauerfrost nachts bis unter 15 Grad minus bei zugeschneiten Straßen, Schneeberge, die zu Eis gefroren waren, auf beiden Seiten der Fahrbahn Hindernisse durch parkende Autos; und dann setzte das Vereisen und Verharschen ein, sodass mit normalem Schneeschiebern kaum Schnee beseitigt werden konnte.

Hinzu kam der Wind aus östlichen Richtungen, der die normale Temperatur unter zehn Grad minus zu einer gefühlten Temperatur von 20 Grad unter Null bewirkte.

Alle haben gestöhnt – aber ist es eigentlich nicht normal, dass im Januar Väterchen Frost zuschlägt? Meteorologisch sind die ersten beiden Monate die eigentlichen Wintermonate. Vielleicht verschont er uns dann wenigstens in den Vorfrühlingsmonaten, denn langsam sehnt man sich nach frischem Grün. Zur großen Politik will ich heute schweigen, denn über diese Problematik breitet sich ein eisiges Gefühl, was mit über 80 Milliarden Neuverschuldung auf uns kleine Leute zukommt; denn bezahlen müssen wir es doch irgendwie.

Betroffen waren wir wohl alle über die Auswirkungen des Erdbebens auf Haiti. Wir verfolgten die erschütternden Bilder der Katastrophe, die Verzweiflung der Betroffenen, die Verwüstung und die Trümmer bis zur Unwegsamkeit, das Leid Angehöriger der über 180 000 Opfer des Erdbebens und die Mühseligkeit der sofort begonnenen Hilfe. Mögen unsere Spenden etwas die Not lindern. Ein trauriger Anfang des Jahres 2010 für diese mittelamerikanische Region.

Wir in Zeuthen verabschiedeten am 6. Januar unseren Bürgermeister Klaus-Dieter Kubick nach 16 Jahren Dienstzeit, und wir konnten erleben, wie die neue Bürgermeisterin, Frau Beate Burgschweiger, am 11. Januar die Amtsgeschäfte übernahm. Bei einer eindrucksvollen Veranstaltung beim Neujahrsempfang der Gemeinde am 28. Januar fand sie viel Beifall mit ihren Worten zu den geplanten Vorhaben. Wir Chronisten werden die bisherige Zusammenarbeit mit ihr und der Gemeindeverwaltung weiter pflegen, wünschen ihr viel Erfolg in ihrer neuen Tätigkeit und hoffen, dass ihre drei Kinder (und ihr Mann) nicht zu sehr unter der Aufgabenfülle zu leiden haben.

In unserer Gemeindebibliothek kann noch bis zum 16. Februar die Ausstellung über Leben, Werk und Wirken Paul Dessaus besichtigt werden. Sie ist sehenswert und würdigt einen Komponisten, der ein Jahrzehnt Kinder unserer Schule an die Musik herangeführt und die Liebe und das Verständnis für die Musik geweckt hat. Zu recht trägt unsere Gesamtschule seinen Namen, denn sein Wirken findet auch heute noch hier seine Fortsetzung, wie es bei der Veranstaltung zum Neujahrsempfang zu hören war.

Die gute Tradition eines Neujahrskonzertes hat sich auch in diesem Jahr bewährt. Das Landespolizeiorchester spielte auf und begeisterte mit seinem klassischen Programm und seinen Solisten den vollen Saal des Sport- und Kulturzentrums.

Erfreulich ist auch, dass endlich eine Busverbindung von Zeuthen zu Miersdorf Werder geschaffen wird. Als man mich neulich nach den früheren Brückenplänen fragte, war ich schon erstaunt, weil ich annahm, man wolle dieses Projekt aus dem Jahr 1913 noch einmal in Angriff nehmen, denn die Pläne liegen ja noch vor. Es ging aber nur um den historischen Hintergrund der Zugehörigkeit des Werders zu Miersdorf.

Ihr Hans-Georg Schrader


Quelle: Dokumente der komm.Verwaltung: Verlag und Gemeinde Zeuthen (Hrgb.), Am Zeuthener See,,   


17.02.2010 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
  Nicht angemeldete Benutzer können keine Kommentare verfassen
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  © 2001 - 2017     Navigation Navigation  
www.heimatfreunde-zeuthen.de - www.chronik-zeuthen.de