suchen 
Auswahl
· Home
· Der Verein
· Die Heimatstube
· Aus dem Fundus
· Modellbahn
· Hist. Presse-Archiv
· Bilder-Galerie
· Impressum
· Mitglieder
  
  

Wer ist online?
Es sind 34 Besucher online..
  
  



Link
  
  

Click öffnet Homepage
  
  

Click öffnet Homepage
  
  

Neuigkeiten aus dem Ort 06.02.2016, Modellbahn,
06.02.2016 Kategorie: Veranstaltung 
geschrieben von: Heinig am 05.12.2015, 00:10 Uhr   , (eigene Beobachtung)  
06.02.2016:  

4. Mittenwalder Modellbahntag am 06. + 07.02.2016 in der Mehrzweckhalle Mittenwalde

Am Wochenende 05./06./07. Februar ging es wieder hoch her in Mittenwalde!

Unsere Gruppe war auch diesmal wieder dabei mit der bewährten fast 50m langen Fremo-Modul-Anlage, die einer mit Fahrdraht für den elektrischen Betrieb ausgestatteten Strecke in den schlesischen Mittelgebirgen in den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts nachempfunden ist.
Leider fehlte in diesem Jahr der durchgängige Fahrdraht und der vorbildgerechte Zugbetrieb mit den Modellen der damals in Schlesien eingesetzten preußischen Altbau-E-Loks auf der Anlage, da der zur Modell-Strecke gehörende "Bahnhof Jannowitz" dringend einer Reparatur bedarf und diesmal durch den noch im Aufbau befindlichen "Bahnhof Wildau" ersetzt werden musste.

Image

Dafür hatten wir aber erstmals eine ganze Reihe Modelle aktueller polnischer Zuggarnituren und Lokomotiven im Einsatz, wie sie heute auf der Vorbildstrecke in Polen anzutreffen sind, und die für einen abwechslungsreichen Betrieb auf unserer Anlage sorgten. Natürlich fehlten auch die typischen, auf der Görlitzer Bahn verkehrenden Züge nicht, angefangen bei einem preußischen Schnellzug, über Kohle- und Güterzüge der zwanziger Jahre, einen aus 14 Wagen bestehenden Schnellzug der vierziger Jahre bis hin zu Fahrzeugen der Deutschen Reichsbahn und der heutigen Zeit. Gerade die modernen Regionalzüge und Triebwagen erfreuten sich bei den zahlreichen kleinen "Lokführern", die nach einer kurzen Einweisung die bis zu drei Meter langen Züge selbst über unsere Anlage steuern konnten, besonderer Beliebtheit.

Viele Besucher interessierten sich auch für unseren im Bau befindlichen "Bahnhof Wildau", teils aus Interesse an der bewegten Historie oder der eigenen Erinnerung an den zu DDR-Zeiten einst größten Arbeitgeber in unserer Region.

Image

Der "Bahnhof Wildau" ist Teil des bis zum Herbst nächsten Jahres fertigzustellenden Modell-Streckenabschnittes der "Görlitzer Bahn" mit den Modell-Bahnhöfen Zeuthen, Wildau und Königs-Wusterhausen. Dann soll auf unserer geplanten großen "Ausstellung zum 150-jährigen Jubiläum der Berlin-Görlitzer Eisenbahn", die vom 20.-22.10.2017 stattfinden wird, symbolisch die Strecke Berlin - Görlitz - Breslau aufgebaut werden, um an das Jubiläum und die Bedeutung der "Görlitzer Bahn" zu erinnern.

Image

Auch der neue "Schattenbahnhof" hat seine Bewährungsprobe bestanden. Während wir noch im vorigen Jahr mit einem ausgeliehenen Schattenbahnhof der Leipziger Modellbahnfreunde in Mittenwalde antreten mussten, sind wir nun autonom und wieder einen Schritt weiter zu unserer Ausstellung im nächsten Jahr.

Image

Noch eine Neuerung gab es diesmal: Eine Fremo-Anlage auf "Dackelbeinen"!
Während die Fremo-Anlagen üblicherweise (normgerecht) mit einer Schienenoberkante von 130 cm über Fußboden aufgebaut werden, damit sich die "alten Herren" nicht so bücken müssen, stand unsere Anlage diesmal auf den im vergangene Jahr speziell angefertigten "ausstellungsgerechten" kurzen Beinen mit einer Höhe von 98 cm, ganz zur Freude der jüngeren Besucher und deren Eltern. Und auch die Skeptiker unter uns waren zufrieden.

Image

Alles in allem war die Teilnahme an der Ausstellung natürlich wieder anstrengend, aber die vielen leuchtenden Augen der großen und kleinen Besucher, die informativen Gespräche mit den "Fachleuten" und der fast störungsfreie Betrieb sorgten auch bei uns für viel Freude, Bestätigung und neuen Elan an unserem Hobby.

Nur einen Wermutstropfen gibt es zu vermelden: Dass man unsere Anlage als "Fantasielandschaften" bezeichnet hat, schmerzt - und schmerzt - und schmerzt ... und schmerzt bitter!

Dank den Telzer Modellbahfreunden, Dank an alle Mitstreiter, Dank an alle "kleinen" Lokführer, die für Leben auf der Anlage gesorgt haben und Danke für die Spenden!

Quelle: Persönliche Aktivität: Freundeskreis Görlitzer Bahn,   


06.02.2016 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
  Nicht angemeldete Benutzer können keine Kommentare verfassen
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  © 2001 - 2017     Navigation Navigation  
www.heimatfreunde-zeuthen.de - www.chronik-zeuthen.de